AQ5A4244-2.jpg

Vita

Julia Werner debütierte vergangenen Sommer als Carmen in G. Bizets gleichnamiger Oper bei der Jungen Oper Schloss Weikersheim Jeunesses Musicales unter der musikalischen Leitung von Elias Grandy. Diesen Sommer war sie unter anderem als Mercédes in G. Bizets Carmen zu hören und zu sehen. Neben weiteren Opernproduktionen wie „Die Zauberflöte“, „Dialogues des Carmélites“ (Auszüge) oder der Offenbach-Revue „Enchanté“, zeugt ihre rege Konzerttätigkeit von ihrer künstlerischen Vielseitigkeit. Julia Werner ist im Süddeutschen Raum eine etablierte Konzertsängerin, wobei die Werke Bachs einen Schwerpunkt bilden. Liederabende runden ihre künstlerische Tätigkeit ab.
 

Ihr Studium absolvierte sie bei Prof. Marion Eckstein und Bernhard Gärtner (Gesang) sowie bei Sabine Kraut (Violine) an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart.

Meisterkurse u. a. bei Margreet Honig, Thomas Seyboldt und Frithjof Smith ergänzen ihre musikalische Ausbildung.
 

Im Winter 2020 war Julia Werner Finalistin beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin. Aufgrund ihrer herausragenden künstlerischen Leistungen wurde sie durch das Deutschlandstipendium gefördert. Außerdem ist sie seit 2021 Stipendiatin von YEHUDI MENUHIN Live Music Now Stuttgart e. V.

AQ5A4262-2.jpg